HWR - Wohn- und Ge­schäfts­haus mit Stu­den­ten­woh­nen

Labor- und Wohn­ge­bäu­de + Stu­den­ten­wohn­heim, Bonn

komplex, ge­schich­tet, ver­dich­tet

Konzept

Der Bauherr hat den Wunsch auf dem Grund­stück seine Firma, Wohnungen, Stu­den­ten­a­part­ments und sein privates Wohn­um­feld zu kom­bi­nie­ren. Wir haben diesen komplexen Funk­ti­ons­mix durch ge­schich­te­te, in sich verzahnte Einheiten gelöst. Das durch­lau­fen­de Band der Balkone bindet die Nutzungen zu einer Einheit zusammen. Von seinem Penthouse Apartment genießt der Ei­gen­tü­mer einen Rund­um­blick über Bonn bis zum Sie­ben­ge­bir­ge. Städ­te­bau­lich konnten wir mit diesem Bau eine seit längerem offene Block­rand­zo­ne schließen.

Schwarzplan
Schwarzplan mit Eingliederung in Kontext

Wirt­schaft­lich­keit

Das Gebäude erfüllt mit seinem bewusst he­te­ro­ge­nen Nut­zungs­mix ideal die An­for­de­run­gen des Im­mo­bi­li­en­mark­tes an diesem Ort im Stadt­ge­fü­ge. Die Nähe zur Uni­ver­si­tät sichert den Stu­den­ten­a­part­ments eine sichere Aus­las­tung und die ent­wi­ckel­ten Woh­nungs­grö­ßen sind sehr gefragt. Der Weg des Bauherren zu seiner Firma ist kurz.

Konzeptgraphik
Verteilung der Nutzungen
Standardgeschoss
Standardgeschoss

Kon­struk­ti­on

Der Bau ist in Mas­siv­bau­wei­se erstellt. In den oberen Ebenen er­leich­tert eine Schot­ten­bau­wei­se die Nut­zungs­über­la­ge­run­gen. Die er­for­der­li­che Feu­er­wehr­durch­fahrt, wech­seln­de Bo­den­ver­hält­nis­se und ein großer städ­ti­scher Sam­mel­ka­nal, der das Grund­stück quert stellen besondere Her­aus­for­de­run­gen an das Trag­werks­kon­zept.

Penthouse
Penthouse
Obergeschoss Penthouse mit Dachterrasse
Obergeschoss Penthouse mit Dachterrasse

Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che

Bauherr:
privat

Ar­chi­tek­tur:
Will Ar­chi­tek­ten seit 2015 fir­mie­rend als kar­zel­will­kar­zel Ar­chi­tek­ten, Köln

Tragwerk:
In­ge­nieur­bü­ro für Bauwesen - Lehrke, Bonn

Land­schaft:
die 3 Land­schafts­ar­chi­tek­tur, Bonn

Haus­tech­nik:
In­ge­nieu­bü­ro Rapita, Mön­chen­glad­bach

Fo­to­gra­phie:
Frank Scho­ep­gens, Köln

Pro­jekt­da­ten

Nutz­flä­che:
2.150m²

Brut­to­raumin­halt:
13.000m³

Grund­stücks­grö­ße:
1.800m²

Baukosten (DIN 276):
4.5 Mio. Euro Brutto