Haus H

Raum mit Domsicht

En­er­ge­ti­sche Op­ti­mie­rung und Um-/ Ausbau eines Pri­vat­hau­ses in Bonn, Baujahr 1972

aus­ge­zeich­net mit dem Lan­des­preis Ar­chi­tek­tur und Energie NRW 2008

ergänzt, geordnet, geöffnet

Konzept

Wunsch der Bauherren ist ein en­er­ge­tisch op­ti­mier­ter Ge­bäu­de­stan­dard und eine Re­or­ga­ni­sa­ti­on der Wohn­flä­chen mit Ausbau des Dach­ge­schos­ses.

Der Bauherr arbeitet in Köln, sein Wunsch den Dom und die Rhein-Ebene zu sehen ist Leitmotiv des Entwurfes. In das be­ste­hen­de Schie­fer­dach haben wir einen röh­ren­för­mi­gen Dach­kör­per ein­ge­scho­ben und damit den Blick zum 35km ent­fern­ten Dom gerahmt.

Wir haben das Haus behutsam saniert und die Grund­ris­se re­or­ga­ni­siert.

Schwarzplan
Schwarzplan mit Eingliederung in Kontext
Konzeptgraphik
Konzeptgraphik

Kon­struk­ti­on

Der neue Dach­kör­per wird durch einen hohen Vor­fer­ti­gungs­grad binnen eines Tages montiert und das Dach wieder ge­schlos­sen.

Das be­ste­hen­de Schiefer-Dach wird minal per­fo­riert und in Teil­be­rei­chen ergänzt. Durch die Spie­ge­lung der Hülle des Dach­kör­pers nimmt sich das neue Volumen zurück.

Ergänzung
Ergänzung
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Obergeschoss
Grundriss Obergeschoss
Grundriss Spitzboden
Grundriss Spitzboden
Detailschnitt
Detailschnitt

En­er­gie­kon­zept

Wir haben das be­ste­hen­de, vor der Ölkrise rea­li­sier­te Haus, auf einen en­er­ge­ti­schen Standard gehoben, der einem Passiv-Haus nahe kommt. In­tel­li­gen­te Zonierung der Grund­ris­se, hoch­wer­ti­ge Holz­fens­ter, eine So­lar­ther­mie-Anlage und eine gute Dämmung der Ge­bäu­de­hül­le sind Bausteine des Ge­samt­kon­zep­tes, das mit dem Lan­des­preis für Ar­chi­tek­tur und Energie im Jahr 2008 aus­ge­zeich­net wurde.

Thermographie
Thermographie

Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che

Bauherr:
privat

Ar­chi­tek­tur:
bk2a ar­chi­tek­tur seit 2015 fir­mie­rend als kar­zel­will­kar­zel ar­chi­tek­tur, Köln

Tragwerk:
Henneker, Zillinger In­ge­nieu­re Bonn

TGA:
BRITABO, Bern Raschke, Bonn

Fo­to­gra­phie:
kar­zel­will­kar­zel Ar­chi­tek­ten, Köln

 

Pro­jekt­da­ten

Nutz­flä­che:
220m²

Brut­to­raumin­halt:
730m³

Grund­stücks­grö­ße:
610m²

Baukosten (DIN 276):
ca. 0,25 Mio. Euro Brutto

 

Pu­bli­zi­tät

Lan­des­preis für Ar­chi­tek­tur und Energie

Baukunst NRW

Ge­ne­ral­an­zei­ger Bonn, 16.04.2009